Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Einsätze

 

Gebäude im Vollbrand
(Einsatz-Nr. 67)


Feuer 4
Zugriffe 6975
Einsatzort Details

Steinheim, Papiermühlenweg
Datum 20.07.2023
Alarmierungszeit 20:18 Uhr
Einsatzende 17:26 Uhr
Einsatzdauer 21 Std. 8 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger (FME) + Sirene
Mannschaftsstärke 174
eingesetzte Kräfte

Löschzug Steinheim Kernstadt (1)
Löschzug 2 (LG Bergheim, Eichholz, Hagedorn, Rolfzen)
Löschzug 3 (LG Grevenhagen, Ottenhausen, Sandebeck, Vinsebeck)
Rettungsdienst Kreis Höxter
Wehrführung Steinheim
Sonderfahrzeuge Kreis Höxter
Feuerwehr Schieder-Schwalenberg
Feuerwehr Marienmünster
Verpflegung DRK
Feuerwehr _Nieheim
Messeinheit Kreis Höxter
Messeinheit Kreis Lippe
THW OV Höxter
Feuer 4

Einsatzbericht

Am Abend des 20.07.2023 kam es zu einem Vollbrand in zwei Gebäudeteilen eines kunststoffverarbeitenden Betriebes in einer alten Papierfabrik. Durch den Betrieb wurden Kunststoffe verarbeitet und gelagert. Aufgrund der Ausdehnung des Brandes wurden alle Einheiten der Feuerwehr Steinheim sowie im Einsatzverlauf weitere Einheiten aus den Kreisen Lippe und Höxter sowie Sonderfahrzeuge alarmiert. Da es während des Brandes zu einer starken Rauchentwicklung kam und der Verdacht auf asbesthaltige Dacheindeckungen der beiden Gebäude bestand, wurde auch der LANUV aus Essen zur messtechnischen Unterstützung angefordert. Die Bevölkerung wurde unter anderem über die entsprechenden Apps, Cell Broadcast, Lautsprecherdurchsagen und Medien gewarnt. Es wurden keine schaumhaltigen Löschmittel zum Einsatz gebracht, um die unmittelbar angrenzende Emmer nicht zu verunreinigen. Der Einsatz dauerte bis zum Nachmittag des Folgetags.

Weitere Informationen können den Presselinks entnommen werden.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
 

Search