Jahresdienstbesprechung der Feuerwehr Steinheim

am .

Auf der Jahresdienstbesprechung der Feuerwehr Steinheim wurde nicht nur Bilanz der Einsätze von 2017 gezogen, sondern auch die der Fortbildung.

Der stellvertretende Wehrführer Uwe Niehörster konnte von 940 Stunden auf Stadt-, 530 Stunden auf Kreisebene, 898 Stunden am Institut der Feuerwehr in Münster, 67 Stunden beim Verband der Feuerwehr und 212 Stunden bei sonstigen Einrichtungen berichten. So kamen neben dem normalen Übungsdienst und der Einsätze zusätzlich insgesamt 2647 Arbeitsstunden dazu. Durch die bestandenen Prüfungen konnten so zahlreiche Beförderungen vorgenommen werden: Auf der Jahresdienstbesprechung der Feuerwehr Steinheim wurde nicht nur Bilanz der Einsätze von 2017 gezogen sondern auch die der Fortbildung. Der stellvertretende Wehrführer Uwe Niehörster konnte von 940 Stunden auf Stadt-, 530 Stunden auf Kreisebene, 898 Stunden am Institut der Feuerwehr in Münster, 67 Stunden beim Verband der Feuerwehr und 212 Stunden bei sonstigen Einrichtungen berichten. So kamen neben dem normalen Übungsdienst und der Einsätze zusätzlich insgesamt 2647 Arbeitsstunden dazu. Durch die bestandenen Prüfungen konnten so zahlreiche Beförderungen vorgenommen werden:

  • Zum Brandmeister: Falk Helmes (LG Eichholz), Stephan Pollmann und Alexander Günther (beide LZ Steinheim);
  • Zum Oberbrandmeister: Marius Wösterfeld (LG Bergheim), Daniel Oppermann (LG Ottenhausen);
  • Zum Hauptbrandmeister: Tobias Hillen und Carsten Kolodziej (beide LZ Steinheim);
  • Zum Brandinspektor: Gerd Schubert (LG Grevenhagen) und Sebastian Tomm (LZ Steinheim);
  • Zum Brandoberinspektor: Björn Kröger und Christian Kröger (beide Löschzug Steinheim).

Ebenfalls wurden auch einige Ehrungen auf der Jahresdienstbesprechung vorgenommen:

Das Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25-jährige treue Pflichterfüllung konnte an Georg Wiechers (LG Ottenhausen), Dirk Dreier (LG Sandebeck), Daniel Fechner und Michael Aulich (beide LZ Steinheim)

Das Feuerwehrehrenzeichen in Gold für 35 Jahre erhielten Norbert Rohde, Reinhard Schrenner und Günther Wiedemeier (alle LG Rolfzen), Elmar Lippe (LG Bergheim), Michael Lange (LZ Steinheim) und Rüdiger Hölscher  (LG Sandebeck).

Für weitere 6 Jahre hat die Wehrführung die stellvertretenden Einheitsführer für die LG Eichholz Stefan Kröger, für die LG Grevenhagen Holger Hillebrand sowie Jochen Steinkühler als Einheitsführer der LG Ottenhausen ernannt.